GUTEX Ultratherm®

regensichere Unterdeckplatte mit hohem Dämmwert

  • 50
  • 60
  • 80
  • 100
  • 120
  • 140
  • 160
  • 1780x600 mm

λD (W/mK) 0,045

Anwendungsgebiete

Außen
Innen
Gefach
  • Zusatzdämmung in Alt- und Neubauten
  • als regensichere Unterdeckung
  • zur Außenbeplankung auf Ständerwerkskonstruktionen (hinterlüftete Fassaden)
  • nach DIN 4108-10: DAD-ds, DEO-ds, WAB-ds
  • Unterdeckplatte Typ UDP-A gemäß ZDVH-Regelwerk
  • anwendbar gemäß Merkblatt der Verbände VHD, BDF, DHV
Vorteile
Technische Daten
Verlegehinweise
Zusatzprodukte
Vorteile

GUTEX Ultratherm®

  • ab 15° Dachneigung regensicher ohne zusätzliche Abdeckung oder Abklebung der Plattenstöße
  • als Behelfsdach 3 Monate bewitterbar
  • winddichtend
  • keine Nageldichtbänder oder Nageldichtungen notwendig
  • Garantiehinterlegung beim Zentralverband des deutschen Dachdeckerhandwerks
  • Minimierung der Wärmebrücken
  • zeitsparende und einfache Verlegung durch hohe Maßgenauigkeit
  • einschichtiges und homogenes Rohdichteprofil
  • zusätzliche Wärmedämmung
  • hervorragende Wärmespeicherkapazität, guter sommerlicher Hitze- und winterlicher Kälteschutz
  • verbessert den Schallschutz
  • diffusionsoffen und feuchtigkeitsregulierend
  • nachhaltiger Rohstoff Holz
  • recycelfähig
  • baubiologisch unbedenklich (natureplus© zertifiziert)
  • hergestellt in Deutschland (Schwarzwald)

Zertifikate & Prüfsiegel

  • keymark-ultratherm-2017
  • np_0104-0604-012-2
  • epd-ibu-iso14025
  • emas-143-00002-din14001-2009-de
  • tuev-12853-iso9001
  • ce-04
Technische Daten
Verlegehinweise

Bitte die folgenden Hinweise beachten:

  • Platten trocken lagern und verarbeiten
  • Zuschneiden mit Handkreissäge bzw. speziellen
  • Dämmstoffsägen (z.B. Elektro Fuchsschwanzsägen oder FESTOOL Schwertsäge) - Absaugung beachten
  • Staubabsaugung gemäß BG-Vorschrift, Bestimmungen der TR GS 553 beachten
  • Platten mit der beschrifteten Seite nach außen verlegen
  • Sparrenachsabstände einhalten:
  • Platten liegend, passgenau und fugendicht verlegen
  • Sparrenzwischenräume sind nicht begehbar
  • Sofort mit Konterlattung befestigen
  • Keine Nageldichtbänder oder Nageldichtungen notwendig
  • Kreuzfugen sind nicht zulässig
  • Beschädigte Platten dürfen nicht verlegt werden
  • i. d. R. werden die Platten rechtwinklig zum Sparren verlegt
  • Stoßversatz von Reihe zu Reihe um mind. 1 Sparrenachsmaß
  • Anschlüsse und Durchdringungen müssen mit GUTEX Klebeband und GUTEX Voranstrich regensicher ausgeführt werden
  • Mit aufsteigender Feder verlegen
  • Platte darf statisch nicht angesetzt werden
  • GUTEX Ultratherm ist kein tragendes Bauteil (z.B. Schneelasten)
  • Erhöhte raumseitige Feuchtebelastungen (z.B. Nassestrich) sind zu vermeiden

Bei entsprechender Dachneigung beachten:

Auszug aus "Fachregeln für Dachdeckungen mit Dachziegeln und Dachsteinen"

  • Bei Nichtunterschreiten der Regeldachneigung ist, bei bis zu drei erhöhten Anforderungen, keine Verklebung der Plattenstöße notwendig.
  • Bei Unterschreitung der Regeldachneigung bis max. 8° ist, bei bis zu drei weiteren erhöhten Anforderungen, keine Verklebung der Plattenstöße notwendig.
  • Bei Unterschreitung der Regeldachneigung von mehr als 8° ist generell ein Unterdach auszuführen.
  • Erhöhte Anforderungen ergeben sich aus Dachneigung, Konstruktion, Nutzung, klimatischen Verhältnissen und örtlichen Bestimmungen.

Befestigungstabellen:
Befestigung genagelt


GUTEX Ultratherm® ab 80 mm Dicke muss mit zugelassenen Schrauben befestigt werden.

Zusatzprodukte